Handan Jazbinsek
Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Therapieplatz

Nach den ersten gemeinsamen, den sogenannten probatorischen, Terminen kann Ihre Psychotherapie mit flexiblen Terminen oder mit einem regelmäßigen eigenen Therapieplatz stattfinden. Das bringt viele Vorteile für den fortlaufenden Prozess mit, neben der Terminkontinuität und der damit verbundenen Unterstützung des Heilungsprozesses auch die Kalkulierbarkeit Ihrer finanziellen Investition,

Durchschnittlich sind jährlich nach Abzug von feier- und Urlaubstagen 40 Sitzungen im wöchentlichen - bzw. 20 Sitzungen im 14-täglichen - Turnus möglich. Ihre durchschnittliche Investition für einen eigenen Therapieplatz beträgt also im ersten Jahr


200,- bis 400,- € monatlich.


Sie entscheiden, ob Sie die begonnene Therapie vertiefen möchten und gemeinsam klären wir für Sie, in welcher Intensität das sinnvoll umsetzbar ist.

-> Freie Termine & Therapieplätze.



Honorare


Telefonisches Vorgespräch [10 Min.]

0,- € 

Für Ihre persönlichen Fragen zum Rahmen unserer Gespräche und die Terminvereinbarung biete ich vor dem Erstgespräch ein kostenloses telefonisches Vorgespräch an. Inhaltliches besprechen wir ausschließlich persönlich im Sprechzimmer.



Therapiegespräch [60/50 Min.]

120,- €

[Analog GOP Ziffer 870 Psychotherapie 50 Min. € 100,55 - 153,03]

Das Honorar für das Erstgespräch und alle Folgetermine richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) und wird während der Sprechzeiten für Anamnese, Befund, Diagnostik und Therapie immer gleich hoch mit Faktor 1.0 berechnet - außerhalb der Sprechzeiten mit Faktor 1,5 bis 2,0. Das honorar für mögliche psychologische Tests und deren Auswertung während der Sitzungszeit ist im Regelhonorar enthalten.



Weitere Honorare

Die Honorare für weitere Leistungen entnehmen Sie der detaillierten Übersicht, die Sie mit Ihren Anmeldeunterlagen nach unserem Vorgespräch erhalten.



                                                           Hinweise zur Kostenübernahme


Private Kranken- (Zusatz-) Versicherung

Zur Einreichung bei der Privaten Kranken- (zusatz-) versicherung erhalten Sie einen Zahlungsbeleg mit Diagnose, Behandlungsziffern nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) und den oben angegebenen Honoraren (analog GOP). In der Regel ist die Anfrage nach Kostenübernahme vor Beginn der Behandlung erforderlich. Laden Sie sich hier Für Ihre Anfrage gerne ein Formular zur Kostenübernahme hinunter.


Gesetzliche Krankenversicherung & Beihilfe

Als gesetzlich Krankenversicherte ohne private Zusatzversicherung oder als Beihilfeberechtige sind Sie zu 100% Selbstzahler, da eine Kostenübernahme für Therapien bei heilpraktikern (Psychotherapie) grundsätzlich ausgeschlossen ist. Ihre über einen einkommensabhängigen Eigenanteil hinausgehenden Investitionen in die Therapie können Sie aber im Folgejahr  als aussergewöhnliche Belastung steuermindernd geltend machen. Dafür erhalten Sie einen zahlungsbeleg ohne Diagnose und Behandlungsziffern.